Der Vorstand informiert:  Eichenprozessionsspinner

Der Vorstand informiert: Eichenprozessionsspinner

Liebe Mitglieder,

der Eichenprozessionsspinner macht sich wieder in NRW breit.

 

Ich hatte bereits berichtet, dass im Frühjahr erste Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner gestartet wurden.

7ad7cb3a a8d7 4aaa 9b87 52f49822aff1

In einem nächsten Schritt wurden an den  Bäumen, die im letzten Jahr stark befallen waren, "Schutzbänder" angebracht.

 

IMG 3314

Beide Maßnahmen haben den Befall erst einmal stark reduziert, so stellt es sich zurzeit dar.

Nur die rechte Eiche am Abschlag der Bahn 2 ist wieder so stark befallen, dass mit einer blauen Markierung auf die Gefahr aufmerksam gemacht werden musste.

Hinweis: Bitte halten Sie Abstand, betreten Sie den Bereich nicht und spielen Sie den Ball nicht aus diesem Bereich.

Sollte der Ball doch einmal in einem so markierten Bereich liegen, muss Erleichterung nach Regel  16.1b, c oder d

(jeweils abhängig davon, ob der Ball im Gelände, in einem Bunker oder auf dem Grün liegt)

                                "Gefährdung durch Tiere"

in Anspruch genommen werden, d.h. der Ball muss straffrei außerhalb des Bereiches gedropt und weitergespielt werden.

 

Sollte sich der Befall auch auf andere Bäume auf der Golfanlage ausdehnen, werden auch dort blaue Hinweismarkierungen angebracht.

 

- Der Vorstand -